HOME   AKTUELL FIRMENPORTRAIT ORGELN PRODUKTE PHOTOALBEN FREUNDE PRESSE KONTAKT
« zurück

10. April 2002 | Rostocker Kirche erhält restaurierte Schmid-Orgel
Rostock. Eine von uns im Jahre 1970 gebaute Orgel hat nach Schenkung der Rummelsberger Kirchengemeinde an die Nicolaikirche zu Rostock einen neuen Platz gefunden. Die Schenkung wurde damit begründet, dass die Orgel hinfällig ist und Reparatur- und Überholungskosten verursachen würde, welche die Kosten für einen Orgel-Neubau bei weitem übersteigen würden. Die Orgel wurde als Fass ohne Boden eingestuft. Eine Restaurierung durch uns mit deutlich niedrigeren Kosten als ein Orgelneubau widerlegt nun diese These.

Durch Gutachten wurde nun nach Abschluss der Restaurierung festgestellt, dass die Orgel mit ihrer gesunden Substanz ausreichende Möglichkeiten für eine Umgestaltung in vielen Bereichen geboten hätte, und das zu erträglichen und angemessenen Kosten. Die Tendenz, Instrumente aus den Jahren der Nachkriegszeit gegen einen Neubau auszutauschen, scheint nicht immer gerechtfertigt zu sein. Der technische Stand von Orgeln aus dieser Zeit hat sich mit dem allgemeinen Fortschritt in vielen Bereichen neu entwickelt. Neue Bauweisen und neue, so genannte "moderne" Materialien fanden Einzug in den Orgelbau. Wenn diese Einflüsse nicht übertrieben und sorgfältig einbezogen wurden, dann sind gute und brauchbare Orgeln entstanden, die heute noch funktionieren und nahezu störungsfrei sind.

Es gibt etliche Instrumente die in den Nachkriegsjahren gebaut wurden und wirklich bescheiden sind, aber durch geschickte und fachlich gut durchdachte Umbauten und Ergänzungen, durch behutsame Veränderungen der Dispositionen, und durch gekonnte Überarbeitungen der Intonation sind diese in einen brauchbaren und akzeptablen Zustand versetzt worden und behaupten sich weiterhin.

Die Schmid-Orgel, welche nun in Rostock eine neue Verwendung findet ist nicht übermäßig an die übertriebene Nachkriegsentwicklung angelehnt. So ist ihr eine orgel- und materialgerechte Entstehung zuteil geworden. Ausnahmen geringen Umfangs beeinflussen das Erscheinungsbild auch heute nicht wesentlich. Unsere Restaurierungsarbeiten haben gezeigt, dass nicht immer ein Neubau mit kaum zu rechtfertigenden hohen Ausgaben kirchlicher Finanzmittel angestrebt werden muss. Heute steht diese Orgel in einer repräsentativen Rostocker Kirche

Orgelbau Schmid Kaufbeuren e.K. - , Orgel, Orgeln, Orgelbaumeister, master organbuilding, Kirchenorgel, Schmidseals, Schmidringe, Kirchenorgeln, Kathedrale Moskau, Kuhn Orgel, Kaufbeuren, Gunnar Schmid, Gerhard Schmid, Orgelbau für Kirche, Konzertsaal, Schule, Haus - Neubau, Restaurierung und Rekonstruktion Reinigung und Revision Stimmungen Service und Beratung, Herstellung sämtlicher Bestandteile inklusive Pfeifen, Produktion von Schleifendichtungsscheiben für den Orgelbau, Schleifendichtungsscheiben